Neubau von fünf Wohngebäuden mit Tiefgarage, Stellplätzen und Außenanlagen

Veröffentlicht am 19.01.2020 in Ratsfraktion

Meine Meinung zum Neubau von fünf Wohngebäuden an der Ulmer Landstraße 283 und 285 c :

Herr StR Mair bringt vor, dass hier leider weitere ca. 4000 m² Gewerbefläche vernichtet werden. Zusätzlich bedauert er es, dass es bei den meisten Bauvorhaben keine Möglichkeiten gibt, den Bauträger zu verpflichten, sozialen Wohnungsbau oder preisgünstigen Wohnraum schaffen zu müssen. Auch möchte er betonen, dass es äußerst ärgerlich ist, dass heutzutage bei fast allen Bauvorhaben immer Abweichung und Befreiungen, wenn auch teilweise geringfügig, erforderlich sind, obwohl diese in den meisten Fällen vermeidbar wären.

Es ist die Errichtung von fünf Wohngebäuden (57 Wohneinheiten) mit Tiefgarage, Stellplätzen (insgesamt 97) und Außenanlagen geplant. Bereits in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 14.05.2019 wurde das gemeindliche Einvernehmen zum Antrag auf Vorbescheid zum Neubau von fünf Wohngebäuden mit Tiefgarage, Stellplätzen und Außenanlagen erteilt.

Der nunmehr vorliegende Bauantrag weicht nur geringfügig vom bisherigen Antrag auf Vorbescheid ab. Das Bauvorhaben wurde lediglich konkretisiert. Die Anzahl der Wohneinheiten ist identisch.

Die baurechtliche Beurteilung zum Vorhaben hat sich durch die geringfügigen Änderungen an den Gebäuden nicht verändert. Das Vorhaben fügt sich in die Umgebungsbebauung ein und ist somit zulässig. Das gemeindliche Einvernehmen kann daher erteilt werden.

Zwischen den beiden Gebäuden entlang der Ulmer Landstraße überlappen sich die Abstandsflächen auf 10,38 m². Hierfür wird eine Abweichung von den Abstandsflächen beantragt. Aus Sicht der Verwaltung kann dem zugestimmt werden, eine Abweichung kann nur durch das Landratsamt Augsburg erteilt werden.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:56
Online:3

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

17.03.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Unternehmerabend Landkreis Augsburg

22.03.2020, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr Schlussveranstaltung Woche der Brüderlichkeit

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Opfer 2117: Der achte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q, Thriller
Buch von Jussi Adler-Olsen

  • Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

    Auf Zypern wird der spanische Journalist Juan Aiguader Zeuge, wie Helfer eine Tote aus dem Wasser ziehen: eine alte Frau aus dem Nahen Osten. Auf der sogenannten »Tafel der Schande« am Strand von Barcelona, wo die aktuelle Zahl der im Mittelmeer ertrunkenen Bootsflüchtlinge angezeigt wird, ist sie das Opfer 2117. Doch die alte Frau ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden ...

    Zur selben Zeit reagiert der 22-jährige Alexander in Kopenhagen mit dem Killerspiel ›Kill Sublime‹ seinen Hass auf seine Eltern und die Gesellschaft ab. Das Foto des Opfers 2117. das weltweit durch die Presse ging, hängt an seiner Pinnwand. Er beschließt spontan, Rache zu nehmen für diese Frau, indem er Kill Sublime bis Level 2117 spielt. Dann will er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Im Moment ist er bei Level 1970 angelangt - da gehen im Polizeipräsidium von Kopenhagen anonyme Anrufe eines jungen Mannes ein, der ein Massaker ankündigt.

    Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild desOpfers 2117 zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte diese Frau nur zu gut. Ein komplexer und hochemotionaler Fall für Carls Mørcks Team, der vor allem Assad an seine Grenzen bringt - und darüber hinaus.

    Zu bestellen bei Pustet.de

    https://www.pustet.de/shop/article/40427367/jussi_adler_olsen_opfer_2117.html