Roland Mair

Aktualisierung am 29.01.2020

Liebe Besucher meiner Homepage,

viele Menschen „hüpfen“ von einem sozialen Medium auf das andere, gestern war es noch die gute alte Homepage oder das Facebook, heute ist SnapChat oder Tic Toc, morgen wird es etwas Anderes sein. Meiner Meinung nach ist die Homepage die Grundlage für die mitteilungswerten Informationen. Homepages beschreiben meiner Meinung nach einen statischen Zustand, setzen sich inhaltlich mit bestimmten Dingen auseinander.

Ich selbst will Ihnen eine Teilhabe an meinem Leben geben –mit vielen Menschen bin ich nicht täglich in Kontakt und doch ist es wichtig einen Einblick in das tägliche Leben zu geben. Mein Ziel ist es auch Vorbild zu sein, aus diesem Grund ist die Homepage ein Spiegelbild, auch wenn es ein paar blinde Flecken hat, die ich nur mit Freunden teile.

Meine Erfahrung ist es, dass ich beim Stöbern im Internet, beim Lesen von Informationen immer wieder auf Interessantes, sowie neue Entwicklungen oder neue Sachverhalte stoße. Viele Menschen suchen auf meiner Internetseite Informationen oder Sachverhalte, die für sie von Interesse sind. Ich hoffe, ich kann den Wunsch erfüllen und Sie entdecken Hinweise, die Ihnen unbekannt waren oder weitergeholfen haben. Ich wünsche dem Leser kurzweiliges Lesen und interessante Sachverhalte.

Meine Kinder und meine Frau sind das wichtigste in meinen Leben, Beruf und Hobby rücken in die zweite Reihe. Das Jahr war am 28. Januar noch jung – die Aufgaben sind vielfältig geworden: motiviert gehe ich die Herausforderung mit der doppelten Anzahl von Mitarbeitern an – Bayern gehört nun mir. Meine Frau steht in ihrer beruflichen Aufgabe in Gersthofen vor wichtigen Herausforderungen, Gregor studiert bereits das zweite Jahr in Berlin, Aaron geht dem Ende der Ausbildungszeit entgegen, hat ein eigenes Unternehmen und ist seit wenigen Tagen ausgezogen. Laurenz hat eine neue Leidenschaft entdeckt – das Tanzen in der Volkstanzgruppe der Siebenbürger Sachsens.

Es mag wie eine Wiederholung klingen, der Stadtrat mit Paul Metz als Bürgermeister verliert zunehmend an Land gegenüber anderen Kommunen. Zu Beginn des Jahres läuft der Wahlkampf auf vollen Touren, als Fraktionsvorsitzender habe ich zusammen mit dem Ortsverein eine attraktive Liste aufgestellt. Im Kreistag fühle ich mich mit meinem Schwerpunktthema des öffentlichen Nahverkehrs richtig wohl, auch das Zahlenmaterial in Form des Kreishaushaltes ist mir fast in Fleisch und Blut übergegangen. Die Wiederwahl wird schwierig.

Beruflich spürt man den Wandel m Unternehmen. Ich habe nun für Bayern ein wahres Powerteam übernommen. Nun gilt es das Potential im Sinne des Unternehmens zu nutzen.

Es bleibt auch weiterhin spannend. Falls Sie mich telefonisch oder schriftlich erreichen wollen, folgende Information wird Ihnen die Kontaktaufnahme erleichtern, meine Anschrift und Telefonnummer: Roland Mair, Reiterweg 15, 86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43 51 39
Privates Handy: 0151 1103 7725 (neu)
oder dienstliches Festnetz 089-14997-101
mit Weiterleitung an Mobil: 0171 22 59 520
oder
@rm25041963
https://www.facebook.com/RolandMair1963/http://wordpress.rolandmair.com/

Falls Sie Interessantes entdecken, melden Sie sich, falls Sie Langweiliges vorfinden ebenfalls.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Mair

 

30.03.2020 in Allgemein

Frühjahrsversammlung mit Neuwahlen der Arbeitsgemeinschaft der Vereine Stadtbergen

 

Trotz Corona-Krise geht auch ein Vereinsleben weiter. Die Aktivitäten im Sport haben sich reduziert. In vielen Vereinen wird nachgedacht, wie kann man das Zusammenleben besser gestalten. Sowohl auf der gesellschaftlichen und auch auf der politischen Seite gibt es viele Initiativen. Die Energie kommt aus den Vereinen, die in diesen Zeiten wichtiger denn je sind. In der Arbeitsgemeinschaft der Vereine sind diese organisiert und planen zwei Mal im Jahr eine Terminabstimmung. Am 11. März war der letzte Termin - dort hat sich die ArGe neu konstituiert und gewählt. Aber lesen Sie selbst ...

22.03.2020 in Allgemein

Mein letztes gelesenes Buch

 

15.03.2020 in Allgemein

Mein letztes gelesenes Buch

 

Lesen bildet - oder soll ich sagen: falls der Mensch nicht mehr zum Lesen kommt, dann geht etwas schief oder auch verloren. Aus diesem Grund will ich dem Internetleser auch den Titel meines letzten Buches nennen:

Opfer 2117: Der achte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q, Thriller
Buch von Jussi Adler-Olsen
 
Es ist spannend, man will es fast nicht aus der Hand legen, einfach lesenswert.

 

11.03.2020 in Allgemein

Neuwahl im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Vereine

 

Alter Vorstand ist auch der neue Vorstand

„Die neuen Besen kehren gut und die alten Besen kennen die Ecken mit dem Schmutz“ so könnte man das Ergebnis der Wahl zum neuen Vorstand bei der Arbeitsgemeinschaft der Vereine in Stadtbergen nennen.

10.03.2020 in Allgemein

Mitgliederwerbung für den Förderverein bei der Schuleinschreibung in Stadtbergen

 

solche Aktionen unterstütze ich gerne ...

Counter

Besucher:375205
Heute:51
Online:1

Mein aktuelles Buch

Die Manana-Kompetenz

Auch Powermenschen brauchen Pause. 'Piper Taschenbuch'.

 

  • Das Leben ist voller Aktivitäten und Termine - und trotzdem fühlt es sich so seltsam leer an. Gunter Frank und Maja Storch beweisen: Nicht auf die perfekte Alltagsplanung kommt es an, sondern darauf, dass unser Tun unsere Bedürfnisse widerspiegelt. Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft, zeigen die Autoren und revolutionieren mit ihrem Konzept der Mañana-Kompetenz das Verständnis des Stressmanagements. Denn neueste Erkenntnisse aus Psychologie und Medizin beweisen: Mañana-Kompetenz ist die Kompetenz der Zukunft - für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben.

    https://www.pustet.de/shop/article/13888005/gunter_frank_maja_storch_die_manana_kompetenz.html