Neuer junger stellvertretender Vorsitzender in Wehringen

Veröffentlicht am 04.06.2008 in Ortsverein

Roland Mair, Conny Müller, Armin Bergmann

Auf Einladung der Ortsvereinsvorsitzenden, Cornelia Müller war ich am 03.06.2008 in die Jahreshauptversammlung Wehringen eingeladen. Neben den Neuwahlen stand die Diskussion um das Ferienprogramm auf der Tagesordnung. Ein Punkt war auch die Vorbereitung auf die Landtagswahl 2008.

Der SPD-Ortsverein Wehringen ist einer der kleinen Ortsvereine im Landkreis Augsburg. Die stellt drei Gemeinderäte in dem 14-köpfigen Gremium. Neu in das Amt das dritten Bürgermeister ist die Wahl von Andreas Jähnert. Diese ist in einem von der CSU beherrschten Gremium sicherlich ein Novum, nachdem die von vier auf drei geschrumpften Freien Wähler bereits beim Vorschlag für den stellvertretenden Bürgermeister das Nachsehen hatte. Der Anteil der aktiven Genossen ist in dem Ortsverein hoch, neben Conny Müller beteiligen sich viele an der aktiven Gestaltung des Ortsvereinslebens. Die wiedergewählte Schatzmeisterin Inge Sauer veröffentlicht bereits seit vielen Jahren das Hochfeldblättle, beim letzten Mal war auf Grund von fehlenden Werbeträgern ein Verlust zu verzeichnen.
Als Kreisvorsitzender appeliere ich an die Unternehmen im Umfeld dort zu werben, dieses Blatt wird von den Wehringern Bürger von der ersten Seite bis zu letzten gelesen.
In der Neuwahl wurde der 19-Jährige Armin Bergmann gewählt, Armin ist Fussballer und ist nach Schwabmünchen gewechselt, auch hat er in diesen Tagen das Abitur mit einem sehr guten Ergebnis beendet und beginnt im Herbst in Augsburg ein Lehramtsstudium. Ich habe ihm sofort die Unterstützung angeboten und ihn bereits zu einem ersten Besuch nach Stadtbergen eingeladen um dort das Jugendzentrum inside kennenzulernen.
Die Vorstellung für die Landtagswahl wurde positiv aufgenommen, auch dort herrscht die Meinung, dass die CSU zunehmend zum Schaden für Bayern wird. Die vorgestellten Positionen von mir als Landtagskandidat zum Lebenslangen Lernen und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur wurde als richtig und notwendig angesehen. Bayern benötigt dringend eine starke SPD. Nachdem der Abend länger wurde als erwartet, wurde bereits ein Folgetreffen für nächsten Montag zur inhaltlichen Diskussion vereinbart, aber auch die Einladung für die Weihnachtsfeier am 14.12.2008 mit der Jubilarehrung wurde mir angetragen. Ein Geheimtipp am Rande: die Jahreshauptversammlung fand in der Gasthaus Karadeniz (Oberer Wirt) statt, dort habe ich den besten Döner seit Monaten gegessen – die Gaststätte ist nur zu empfehlen, selbst die Bobinger Polizei lies es sich nicht nehmen dort das „Abendmahl“ abzuholen.

 
 

Counter

Besucher:375205
Heute:59
Online:1

Mein aktuelles Buch

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hedwig-richter-demokratie-eine-deutsche-affaere-reform.950.de.html?dram:article_id=485011