24.08.2020 in Allgemein

Verschwendung von Lebensmittel

 

Ein Viertel der täglich erzeugten Lebensmittel werden wieder vernichtet, fast die Hälfte davon ist Getreide. Diese Menge würde ausreichen um China und Amerika zusammen zu versorgen. Über die Hälfte der Verluste treten bei der Ernte oder während der Lagerung auf. Drei Viertel der Lebensmittelverschwendung tritt in der westlichen Welt wie Amerika und Europa auf.

19.08.2020 in Allgemein

Regional, saisonal und Ökologisch – passt das zusammen?

 

Natürlich will jeder Mensch der heimischen Landwirtschaft etwas Gutes tun. Aber regional, saisonal und ökologisch passen oftmals nicht zusammen.

16.08.2020 in Allgemein

Unser tägliches Fleisch gib uns heute ...

 

Angesichts der Fleischskandale bei Tönnies und auch anderen Unternehmen stellt sich die Frage, wie wir mit unserem Fleischkonsum umgehen. In dem Buch „Es gibt keinen Planet B“ habe ich gelesen, dass Tiere nur mit 590 kcal zur menschlichen Ernährungskette beitragen, jedoch dem Menschen 1740 kcal Nahrungsmittel wegessen(!), außerdem benötigen Sie 3.810 kcal an Gras und Weidefutter.

Was tun?

07.08.2020 in Allgemein

(k)eine Wohnungsnot in Stadtbergen (!)

 

Angesichts des Artikels zum Bau von preisgünstigen Wohnungen in Stadtbergen Hintergrundinformationen aus der Arbeit des Stadtrats.

06.08.2020 in Allgemein

Ein Drittel der heutigen Beschäftigten benötigt im Alter eine Grundsicherung ?

 

Jeder wünscht sich für das Alter ein finanzielles Auskommen, in der man seine Mietwohnung und sein tägliches Leben finanzieren kann. Wenn man solche Meldungen in den Medien liest, zweifelt man, ob wir in Deutschland auf den richtigen Weg sind. Vielleicht ergeht es ihnen genauso und sie haben sich Gedanken gemacht. Vielleicht haben Sie Lust, die Gedanken mit mir zu teilen. Ich würde mich freuen.

Counter

Besucher:375205
Heute:52
Online:1

Mein aktuelles Buch

 

Inhaltsangabe zu "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre"

  • In einem Wohnheim für behinderte Menschen wird die junge Natalie Reinegger Bezugsbetreuerin von Alexander Dorm. Der Mann sitzt im Rollstuhl, ist von unberechenbarem Temperament und gilt als »schwierig«. Dennoch erhält er jede Woche Besuch – ausgerechnet von Christopher Hollberg, jenem Mann, dessen Leben er vor Jahren zerstört haben soll, als er ihn als Stalker verfolgte und damit Hollbergs Frau in den Selbstmord trieb. Das Arrangement funktioniere zu beiderseitigem Vorteil, versichert man Natalie, die beiden seien einander sehr zugetan. Aber bald verstört die junge Frau die unverhohlene Abneigung, mit der Hollberg seinem vermeintlichen Freund begegnet. Sie versucht, hinter das Geheimnis des undurchschaubaren Besuchers zu kommen und die Motive seines Handelns zu verstehen. Dieser Roman ist eine Bergwerksfahrt in die Welt des Clemens J. Setz. Sie fördert ihre innere Ordnung zutage, ihre Geheimnisse und Prinzipien: Macht und Ohnmacht, Sinnsuche und Orientierungsverlust, Unterwerfung und Liebe in allen Spielarten – fürsorglich, respektvoll, besessen, Liebe als Wahn und als Manipulation. Und Rache. So subtil und schmerzhaft, dass die Frage nach Täter und Opfer in namenloses Gelände führt.
     
    https://www.pustet.de/shop/article/28540689/clemens_j_setz_die_stunde_zwischen_frau_und_gitarre.html