50 Jahre Mitgliedschaft in der Genossenschaft der DATEV

Veröffentlicht am 28.11.2019 in Allgemein

Hertha Sporer aus Murnau und Christian Gebel aus Weßling feierten 102 Jahre Mitgliedschaft in der DATEV. Jugendlichkeit und Dynamik hängen nicht mit dem Alter zusammen: Hertha Sporer hatte vor einigen Jahren einen Prozess zur Versteuerung von unterschiedlichen Arbeitsstätten angestrebt und gewonnen, aber auch Christian Gebel zeigt mit der Mitarbeit im Heimbeirat und Seniorenberat, dss er als Steuerberater, der auch noch zwei Vormittage in der Kanzlei verbringt, nicht zum alten Eisen gehört.

Die Kundenverantwortliche Christine Wagenhuber und der Niederlassungsleiter Roland Mair nahmen sich die Zeit, um mit den beiden Berufsträgern diese „Jahrhunderterfahrung“ zu feiern. Roland Mair verknüpfte Steuerberatererlebnisse mit der gemeinsamen Erfolgsgeschichte der DATEV in den letzten 53 Jahren. Vom Rechenzentrum zur PC-Welt um dann wieder in der DATEV-Cloud und im Internet zu landen, ist sowohl für Steuerberater als auch für DATEV-Mitarbeiter eine Entwicklung, die spannend ist und auch große Neugierde verursacht. Mit Christian Gebel und Hertha Sporer sind zwei engagierte Steuerberater weiterhin dabei, um an der Erfolgsgeschichte der DATEV mitzuschreiben.

Stolz nahm Hertha Sporer, die im Jahr 1969 eingetreten ist, die Urkunden und die goldene Ehrennadel der DATEV entgegen.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:58
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.12.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der Veteranen- und Soldatenkameradschaft

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

19.12.2019, 18:30 Uhr - 23:55 Uhr Jahresabschlusssitzung Stadtrat

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html