Digitalisierungsvortrag an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Geislingen.

Veröffentlicht am 28.11.2019 in Allgemein

Es sind mehr wie 3.000 Studenten, die sich an der Hochschule eingeschrieben haben. Heute haben 45 Studenten die Chance mit den Leiter der Niederlassung München genutzt, um über die Digitalisierung der Steuerberaterbranche zu sprechen. Der Kontakt kam über Prof. Dr. rer. pol. Frank Reinhard, die Studenten studieren Wirtschaftsrecht und schliessen mit dem Abschlussgrad Bachelor of Laws ab. Und es war eine spannende Diskussion, die die Studenten mit Roland Mair führten. Es ging um Sicherheit im Netzwerk, auch um die künftige Entwicklung des Berufsstandes. Das Ziel den Studenten Ansätze für neue Geschäftsmodelle zu zeigen, ist gelungen. Nach der Veranstaltung gab es noch unterschiedliche Fragen nach der Zukunftssicherheit des Berufes. Einmalig und überrascht nahm Roland Mair das Weingeschenk entgegen, auch ein Glas selbst produzierten Honig und Blumensamen wurde ihm als Dankeschön überreicht. Die Hochschule hat in den letzten Jahren EMAS eingeführt. Mit dem Prüfsiegel "EMAS" (Eco-Management and Audit Scheme) der Europäischen Union für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung hat sich die HfWU für ein anspruchsvolles, transparentes und glaubwürdiges System entschieden.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:58
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.12.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der Veteranen- und Soldatenkameradschaft

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

19.12.2019, 18:30 Uhr - 23:55 Uhr Jahresabschlusssitzung Stadtrat

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html