Demonstration gegen Atomkraft am 25.04.2011 um 13.00 Uhr in Günzburg

Veröffentlicht am 20.04.2011 in Umwelt

Jeden Tag muss die Bundesregierung und die Atomindustrie daran erinnert werden, dass die Mehrheit der Menschen keine Atomkraftwerke mehr haben will. Am nächsten Montag, den 25.04.2011 ist ein neuer Tag um eindrucksvoll in Günzburg seinen Mann zu stehen. Bitte unterstützt zahlreich die Demonstration.

die nukleare Katastrophe von Fukushima hat fast 25 Jahre nach Tschernobyl und den dazwischen liegenden zahlreichen Störfällen in Atomkraftwerken nochmals auf tragische Weise bewiesen, dass wir unsere zukünftige Energieversorgung schnellstmöglich auf regenerative Energien umstellen müssen. Ziel bleibt dabei für uns eine CO²-freie Energieversorgung.

Als Dinosaurier der Energiepolitik mussten CSU/CDU und FDP in den vergangen Wochen zugeben, dass es falsch war, den unter Gerhard Schröder bereits erreichten energiepolitischen Konsens zum Atomausstieg mutwillig zu zerstören und den Profitinteressen einiger weniger Großkonzerne zu opfern.

Ob es die CSU mit ihrer neuen Politik ehrlich meint, darf bezweifelt werden. Deshalb müssen wir die Weichen für den endgültigen und unumkehrbaren Atomausstieg jetzt wieder zügig in die richtige Richtung stellen. Wir wollen den Atomausstieg beschleunigen. Die ältesten Kernkraftwerke sollen sofort abgeschaltet werden und bleiben. Wir wollen möglichst früh in diesem Jahrzehnt die Nutzung der Atomenergie beenden!
(aus dem Aufruf der SchwabenSPD)

 
 

Counter

Besucher:375205
Heute:37
Online:1

Mein aktuelles Buch

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hedwig-richter-demokratie-eine-deutsche-affaere-reform.950.de.html?dram:article_id=485011