Papas 84. Geburtstag

Veröffentlicht am 21.11.2019 in Allgemein

Unser Papa Adolf Mair feiert seinen 84. Geburtstag und wie jedes Jahr machen wir etwas zusammen, dieses Jahr war Kässpatzenessen angesagt. In der Regel findet sich Käspatzessen bei der politischen Konkurrenz, aber wenn sie von Papa gemacht sind, dann sind sie viele Male besser. Vor einigen Monaten hat er uns erzählt, dass er 90 Jahre alt werden will und wir haben ihm gesagt, das wir ihn dabei unterstützen und wir finden die Entscheidung gut.

Wir haben dann schon den Urlaub im nächsten Sommer geplant – was kann es anderes sein als das geliebte Porec, in dem wir gefühlte 200 Mal bereits gewesen sind und es war jedes Mal anders und schön. Wir freuen uns schon darauf.

Lieber Papa, wir wünschen dir alles Gute und noch viele Lebensjahr und im 89. Lebensjahr setzen wir uns ein neues Ziel.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:57
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.12.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der Veteranen- und Soldatenkameradschaft

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

19.12.2019, 18:30 Uhr - 23:55 Uhr Jahresabschlusssitzung Stadtrat

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html