Stadtradeln ist beendet - Danke an alle Teilnehmenden

Veröffentlicht am 24.06.2024 in Allgemein

Vom 02. Juni bis zum 22. Juni fand im Landkreis die Aktion Stadtradeln statt. Auch in Stadtbergen fanden sich in 15 Gruppen, die sich Namen wie „STADTradBERGER“ oder „kulturkex“ gaben, zusammen. STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Das traditionelle Auftaktradeln ist wegen Starkregens und Hochwasser buchstäblich ins Wasser gefallen. Stattdessen hat der 2. Bürgermeister Michael Smischek einige Radler im Rathaus empfangen, den für ihn die Aktion die Möglichkeit diese Fortbewegung präsent zu machen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Vereine hatte in den drei Wochen auch unterschiedliche Aktionen geplant. An einem Samstag wurde bei strahlendem Sonnenschein der Ilsesee angefahren. Für die Radler war es ein schönes Erlebnis. Auf der Tour konnte man am frühen Morgen durch den ruhigen Siebentischwald an den Ilsesee fahren. Auf dem Rückweg gab es ein kleines Frühstück in einer Bäckerei. Zum ersten Mal gab es das Angebot, die schönsten Plätze in Stadtbergen kennen zulernen. Im Virchowviertel zeigte der ehemalige Bürgermeister, Dr. Ludwig Fink die Fritz-Aichele-Farm. Dort gab es die ersten Holzhäuser und beherbergt heute eine kleine Gastwirtschaft, zunehmend wuchs das Viertel mit Hochhäusern und auch verdichteten Wohnungsbau im Schatten der Uniklinik. Der Weg über den Bismarckturm führte nach Deuringen. Hubert Schöpf erzählte vom ehemaligen roten Dorf, auch die Wasserversorgung über die Ziehbrunnen waren ihm aus seiner Kindheit im Gedächtnis. Über die Deuringer Heide ging es nach Leitershofen, in dem Michael Niedermair über die drei Metzgereien und die Schafkopfspiele in der Dorfwirtschaft Mohrenkopf berichtete. Nach seinen Erzählungen spielten dort auch die Pfarrer und Messner mit. In Stadtbergen endete die tour mit Horst Brunner, der den Bogen von den drei eigenständigen Gemeinden zur Stadt spann.

Die 154 Radler von Stadtbergen sind 30.000 Kilometer gefahren und haben damit 4910 t CO2 eingespart. Für den Vorsitzenden Roland Mair war die Aktion trotz weniger Teilnehmenden ein Erfolg. „Viele Stadtberger“ nehmen das Fahrrad für die kurzen Wege, weil es für sie eine Selbstverständlichkeit ist“.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375206
Heute:44
Online:3

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2024, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr Sommerfest CSU mit Sundowner-Party

21.09.2024, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr 50 Jahr Feier Wasserwacht Stadtbergen

16.10.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Herbstsitzung der ArGe Stadtbergen

17.11.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Volkstrauertag

23.11.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Symphonieorchester

Alle Termine

Mein aktuelles Buch