2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft in Augsburg – Neue Arbeit

Veröffentlicht am 16.11.2018 in Allgemein

Nicht der schnelle Profit auf Kosten von Mensch und Natur wird uns Fortschritt bringen, sondern der Einklang von Mensch, Natur und Maschine. Unser Arbeiten, unsere Produktion und Produkte dürfen nicht auf Kosten von einzelnen Faktoren gehen, deswegen ist es wichtig, Nachhaltigkeit zu leben und auch in die Unternehmen zu bringen.

Eine hohes Ziel, dass sich die Regio Augsburg Wirtschaft gesetzt hat.

Und es war auch für mich eine neue Erfahrung in einem Workshop über das Thema Nachhaltigkeit zu diskutieren. Ich hatte mir aus den neun Workshops das Gebiet „Startups und Nachhaltigkeit“ herausgesucht und dort war die Zusammensetzung der Teilnehmer sehr unterschiedlich, Teilnehmer, die aus Konzernen ausgestiegen sind und auch dort noch arbeiten, Vertreter der Handwerkskammer, Startup-Unternehmen. Die Diskussion wie Startups-Unternehmen nachhaltig arbeiten, z.B. Unternehmensgröße nicht über 30 Mitarbeiter anwachsen lassen, flache, eigentliche keine Hierarchiestufen, oder bestimmte Aufträge nicht anzunehmen im Gegensatz zu Großunternehmen, die sich zunehmend einem Druck ausgesetzt fühlen, immer preisgünstiger zu produzieren oder dem Handwerksunternehmen, der auf Grund von Größe und Auftragslage nur noch reagieren kann. Auch die Frage wie Großunternehmen wieder zu sozialer Nachhaltigkeit kommen, lies heftige Diskussionen entstehen.

Interessant war auch die Vorstellung im Plenum, in dem Prof. Dr. Harald Welzer mit Vertretern der unterschiedlichen Arbeitstische die Themen beleuchtet, brachte einen echten Mehrwert für die Teilnehmer – vom Kreistag des Landkreises Augsburg war ich leider der einzige Vertreter. Die Veranstaltung fand in dem ehrwürdigen Gebäude des Kurhauses in Göggingen statt, das gab diesem Treffen auch einen zusätzlichen Schub.

Vielen Dank an Annabel Hummel, die die Veranstaltung organisierte und moderierte aber auch an Lisa Dallner, die unseren Arbeitstisch „beherrschen“ musste.

 
 

Counter

Besucher:375205
Heute:2
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

16.02.2019, 00:00 Uhr - 16:30 Uhr Zukunftsforum Augsburg
Zukunftsforum Augsburg Samstag, 16. Februar 2019 von 14:00 – 16:30 Uhr Moderation: Dr. Julia Kropf • …

16.02.2019, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr Klausurtagung der AfA

22.02.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Konrad Oberländer - Zeichnungen und Aquarelle

23.02.2019, 14:00 Uhr - 23.09.2019, 17:00 Uhr Tag der offenen Tür

10.03.2019, 10:30 Uhr - 13:00 Uhr 70 Jahre - Freie Wähler Stadtbergen

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html