Ausstellung Kersten Thieler-Küchle: Abstraktion der Natur

Veröffentlicht am 14.09.2019 in Allgemein

Die Ausstellung der Künstlerin findet vom 13.09.2019 bis 31.10.2019 im Rathaus Stadtbergen statt. Meine Empfehlung: Anschauen, es finden sich viele schöne, hinterfragenswerte Kunstwerke in der Ausstellung. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathaus zu besichtigen.

Die Künstlerin war mir unbekannt und doch fühlt man sich in der Ausstellung wohl. In vielen Bilder sind Quadrate oder Rechtecke enthalten, in den aktuellen wird eine halbrunde Kugel verwendet. Formen, die in ihrem Maß nach Aussagen der Künstlerin perfekt sind, in den aktuellen Bildern wird häufig die halbrunde Kugel verwendet, die nie gleich aussehen kann, weil sie immer anders stehen kann und scheinbar auch keinen Halt findet.

Nein ich kannte Kersten Thieler-Küchle nicht: Die Künstlerin kommt aus Schwabmünchen, ihr Ehemann ist der ärztliche Direktor der Wertachklinik in Schwabmünchen und auch wenn Hans Pfänder unter den anwesenden Besuchern weilt, dann ist Aufmerksamkeit angesagt. Kersten Thieler-Küchle ist sehr engagiert, sie leitet den Kunstverein Schwabmünchen und ist auch Dozentin. In der Augsburger Allgemeinen wird ihre Kunst wie folgt beschrieben:

In ihrem Zyklus Abstraktionen der Natur zeichnet sie das, was sie sieht, nimmt Formen, Farben und Strukturen aus dem Gesehenen und setzt es in einen neuen Kontext. Alles, was sie umgibt, was um sie herum existiert, was ihre Umwelt repräsentiert, löst Empfindungen, Assoziationen und konkrete Ideen aus.

Diese mit ihrer Malerei weiterzudenken, weiter daran zu arbeiten, zu verändern, zu transponieren und neue Zusammenhänge herzustellen, führt zu ihrer ganz eigenen Formensprache. Damit bildet sie die Natur nicht einfach nur ab, sondern arbeitet durch die Abstraktion der vorgefundenen Formen, Farben und Strukturen ihr eigentliches Wesen heraus. (AL)

Meine Empfehlung: Anschauen, es finden sich viele schöne, hinterfragenswerte Kunstwerke in der Ausstellung. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathaus zu besichtigen.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:25
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.11.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Prediktreihe

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html