Die Vereinsvorsitzenden von Stadtbergen treffen sich

Veröffentlicht am 24.09.2022 in Allgemein

… am Montag, den 17. Oktober 2022 um 19:30 Uhr. Aktuell ist der Raum noch nicht bestätigt, deswegen an dieser Stelle die Vorankündigung.

Die ArGe Stadtbergen verzichtet in der Herbstsitzung auf ein inhaltliches Thema. Wir hatten im Frühjahr über die Vereinsförderung gesprochen und über die Aktivitäten von Fair Trade. Auch die Pandemie hatte damals noch Auswirkungen auf die Vereinsaktivitäten.

In den letzten Monaten ist wieder scheinbare Normalität eingekehrt – jedoch noch nicht bei allen Vereinen. In vielen Vereinen ist ist das Engagement der Verantwortlichen von hoher Motivation und Energie geplant, es wird jedoch auch Vorbehalten der Mitglieder gesprochen. Deswegen ist es notwendig in den nächsten Monaten sich Aktionen und Themen zu überlegen, um den den Zusammenhalt im Verein wieder zu stärken.

Es gibt viele Dinge, die Anlass geben, positiv in die Zukunft zu blicken. Im Frühjahr haben die Mitglieder des Partnerschaftsverein einen neuen Vorstand gewählt. Auch in den letzten Jahren hat es in Verantwortung der ArGe Stadtbergen gemeinsam Radaktionen gegeben, in der Zwischenzeit gibt es unregelmäßigen Zeitabständen Fahrradtouren von TSG Stadtbergen. Informationen zu diesen Themen wird es in der nächsten ArGe-Sitzung geben.

Und nach einem Jahr mit einer tollen Vereinsfahrt, inhaltlichen Input im Frühjahr, werden wir Termine abgleichen und Informationen aus dem Stadtfest bekommen und einen Ausblick auf den Adventszauber.

Wir freuen uns auf ein Treffen mit vielen Verantwortlichen der Vereine.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:43
Online:1

Mein aktuelles Buch

 

Meine erste Berührung war "Alte weisse Männer". Das Buch war ein Geschenk an unseren Stadtdirektor Holger Klug, der es mit Interesse und zunehmender Begeisterung gelesen hat. Es ist der angenehme Schreibstil, das Miterleben mit Sophie Passmann, dass die Schriftstellerin sympathisch macht. Aus dieem Grund bin ich gespannt wie es mit diesem Buch ist. .. und ich habe keine Kritiken oder Informationen im Internet gelesen.