Organspende - ein wichtiges Thema darüber nachzudenken

Veröffentlicht am 03.11.2012 in Gesundheit

Seit dem 01. November werden alle Bundesbürger ab 16 Jahren regelmäßig befragt, ob sie für eine Organspende nach ihrem Tod bereit sind. In den Medien vergeht kaum ein Monat, indem über Unregelmäßigkeiten bei der Organvergabe berichtet wird.

Wie soll man sich richtig verhalten? Täglich kommen einige kranke Menschen hinzu, die dringend auf einen Organspender warten. Jeden Tag sterben drei Menschen, weil nicht genügend Organspender zur Verfügung stehen, insgesamt warten 12.000 Menschen auf ein Organ.
Aber wie sieht es bei einem persönlich aus? Haben Sie sich bereits einen Organspenderausweis ausgestellt. Die Entscheidung von Ihnen entlastet ihre Angehörigen und stellt sie nicht in einem Gewissenskonflikt.
Die Organspende darf nur nach dem Tod eines Menschen entnommen werden, aber was bedeutet das - der Hirntod ist der Zeitpunkt für die spätere Organentnahme. Wenn das Gehirn nicht mehr arbeitet, dann ist der Mensch tod. Ein etwas seltsamer Augenblick für lebende Menschen, andererseits verfehlen tote Organe ihren Zweck. Wie denken Sie über dieses Thema.
Weitere Erkenntnisse wird uns eine Veranstaltung der Langweider Genossen am 29. Januar 2013 bringen, im Sportheim wird uns die Landtagsabgeordnete Sabine Dittmar Informationen über die Organspende berichten. Bis dahin freue ich mich über Reaktionen von ihrer Seite.

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

http://6878.co/activity/p/54750/

Usually I do not learn post on blogs, however I would like to say that this write-up very pressured me to take a look at and do it! Your writing style has been surprised me. Thank you, very great article.

Autor: Cellular phones, Datum: 29.12.2012, 16:35 Uhr


http://www.catholictechnogeek.com/activity-2/p/9024/

I just like the helpful info you provide to your articles. I will bookmark your blog and check once more right here frequently. I¡¯m fairly certain I¡¯ll be informed a lot of new stuff proper here! Good luck for the following!

Autor: Duvets Three, Datum: 27.12.2012, 06:13 Uhr


Counter

Besucher:375205
Heute:40
Online:2

Mein aktuelles Buch

 

Meine erste Berührung war "Alte weisse Männer". Das Buch war ein Geschenk an unseren Stadtdirektor Holger Klug, der es mit Interesse und zunehmender Begeisterung gelesen hat. Es ist der angenehme Schreibstil, das Miterleben mit Sophie Passmann, dass die Schriftstellerin sympathisch macht. Aus dieem Grund bin ich gespannt wie es mit diesem Buch ist. .. und ich habe keine Kritiken oder Informationen im Internet gelesen.