Regional, saisonal und Ökologisch – passt das zusammen?

Veröffentlicht am 19.08.2020 in Allgemein

Natürlich will jeder Mensch der heimischen Landwirtschaft etwas Gutes tun. Aber regional, saisonal und ökologisch passen oftmals nicht zusammen.

Regionale Vermarktung ist in Deutschland gegenüber Frankreich oder Österreich nicht gesetzlich geregelt. So muss laut EU-Recht bei verarbeiteten Produkten nur der Ort des letzten Produktionsschrittes angegeben werden. Gerade bei zusammengesetzten Produkten werden oftmals Produkte eingesetzt, die nicht aus dem regionalen Umfeld stammen. Regional einkaufen, bedeutet noch nicht Bio. Für die biologische Herstellung wird auf Pflanzenschutzmittel und Düngemittel verzichtet. Es gibt gesetzliche Vorschriften zum Anbau und Herstellung, die sich aus dem Europäischen Recht ableiten.

Unser Nachteil ist, dass wir Obst und Gemüse nicht nur in der Saison haben wollen,  sondern auch zu anderen Jahreszeiten. Die Unterbringung in Lagerhäuser kostet zusätzliche Energie und verschlechtert die CO2-Bilanz. Auch habe ich in der Zwischenzeit gelesen, dass der Transport nur einen geringen Anteil am CO2-Abdruck einnimmt. Der große Anteil an Treibhausgasen wird in der Landwirtschaft freigesetzt. Wir sollten darauf achten, dass die Lebensmittel nicht im Flugzeug transportiert werden.

Man sollte Produkte meiden, die per Luftfracht gekommen sind. Bananen, Äpfel und Orangen eignen sich sehr gut für den Schiffstransport, Erdbeeren oder Spargel eben nicht. Auch Erdbeeren im Winter aus Spanien sind kein gutes Beispiel für nachhaltige Lebensmittelversorgung. Wir sollten immer wieder prüfen, ob wir bestimmte Lebensmittel in bestimmten Zeiten benötigen. Es gibt von Verbraucherorganisationen oftmals Unterstützung beim Einkauf von  regionalen Lebensmittel, auch Informationen, in welchen Monaten bestimmte Lebensmittel erhältlich sind und dann sollte natürlich, falls es der Geldbeute zulässt, regelmäßig ökologisch geprüfte Nahrungsmittel gekauft werden (z.B. Demeter)

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

DsFZdULtxA

cxsZkqfyjgwQnT

Autor: ZgqzBJsu, Datum: 03.10.2020, 17:56 Uhr


kfpDIRQxTShVHOv

jYhXIOKeUcgL

Autor: CMNGmDlfwpIFWK, Datum: 27.09.2020, 04:00 Uhr


SEbuNdycOp

sGpHmQfYEex

Autor: dDlzsSWKxjVqRXcU, Datum: 26.09.2020, 07:13 Uhr


Counter

Besucher:375205
Heute:32
Online:2

Mein aktuelles Buch

 

Inhaltliche Beschreibung (der Homepage der Autorin entnommen)

Wie wir uns präsentieren und wie wir wahrgenommen werden, ist Teil unserer Persönlichkeit. Das Bild, das wir abgeben, und die Rolle, die wir spielen, sind elementar für unseren Erfolg im beruflichen wie im privaten Kontext. In meinem Buch „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ erkläre ich wie man eine persönliche Marke aufbaut und wie man seine eigene Agenda findet. Mein eigener Erfolg fiel mir nicht einfach zu, denn zu Beginn meiner Karriere wurde ich oft in Schubladen gesteckt. Deshalb erzähle ich in meinem Buch wie wir unsere Wahrnehmung online in den sozialen Medien, aber auch offline, selbst gestalten können. Dabei berichte ich von meinen eigenen Erfahrungen in der Politik und der Digitalbranche, von Rückschlägen, Lerneffekten und meiner ganz persönlichen Markenbildung.