Stadtbergen sucht Personal und Platz für Kinder

Veröffentlicht am 30.06.2021 in Allgemein

aus der Augsburger Allgemeine vom Samstag, den 26.06.2021

Die Betreuungssituation von Kindern ist bereits seit vielen Jahren in Stadtbergen eine immerwährende Baustelle. Kaum haben wir eine Lösung im Bereich der Kindergarten gefunden, so wird ein Loch bei den Krippenplätzen entdeckt. In der letzten Stadtratssitzung wurde über eine kurzfristige Lösung diskutiert und eine Entscheidung getroffen. Den gesamten Artikel aus der Augsburger Allergemeine habe ich beigefügt, grundlegende Informationen führe ich im Detail aus.

Auszug aus der Augsburger Allgemeinen

„Dies gibt dem Personal mehr Planungssicherheit“, unterstreicht Dr. Fabian Münch die Aussage, dass Kindergartenpersonal mit unbefristeten Verträgen eingestellt werden soll. Damit stieß er natürlich bei den Sozialdemokraten auf volle Zustimmung. SPD-Fraktionschef Roland Mair verglich die immerwährende Suche nach Plätzen und Personal mit dem Wettlauf zwischen Hase und Igel. Damit die Verwaltung bei diesem Vergleich nicht ständig verliert, forderte Mair neben guten und unbefristeten Arbeitsverhältnissen auch günstigen Wohnraum, um das dringend benötigte Personal nach Stadtbergen zu bekommen. Auch das Einkommen müsste deutlich attraktiver werden, „denn das Kindergartenpersonal verdient viel zu wenig“, betonte Mair.

Große Einrichtungen mit mehr als vier Gruppen sind für eine einzelne Kindergartenleiter*innen nicht akzeptabel. In deutschen Unternehmen hat sich eine Führungsspanne von 7 bis 10 Beschäftigen als optimale Größe eines Teams ergeben. Eine Überschreitung führt zu Produktivitätsverlusten und Frust bei den Mitarbeitern. Es ist nicht 1:1 auf  Kinderbetreuungseinrichtungen übertragbar. Die personelle Situation in diesen Einrichtungen ist dramatisch. Die Besetzung nach dem Betreuungsschlüssel ist auf Kante genäht, unvorhergesehene Ausfälle wie längere Abwesenheiten oder Kündigungen führen zu einer Zuspitzung bei den Betreuern in den Kitas. Dauerhafte Arbeitsüberlastung ohne Entlastung und ohne Aussicht auf Besserung, verschärft von niedriger Bezahlung verursachen Defizite bei der Betreuung unseres Nachwuchses.

Die Meinungsbildung in unserem Stadtrat war eine Gratwanderung. Es kommt immer wieder die Argumentationslinie „Stadtbergen First“ bei einzelnen Meinungen durch. Man wollte die 14 Kinder, deren Wohnort in Augsburg liegen, in den Stadtberger Einrichtungen kündigen. Wir haben eine solche Klausel in den Verträgen, wir müssen damit rechnen, dass die Stadt Augsburg eine ähnliche Vorgehensweise macht. Wir haben danach die gleiche Situation wie zuvor, jedoch Eltern, die ihre Kinder aus einer für ihre Kinder geeignete Einrichtung entfernen müssen und in den Wettbewerb mit anderen Eltern in in der eigenen Kommune antreten. In einer erfolgreichen Region kommt es auf die unterschiedlichen Kommunen und ihren Angeboten an, in Gersthofen und Augsburg gibt es Arbeitsplätze, dafür gibt es in Stadtbergen die Westlichen Wälder und Lebensqualität (in Gersthofen natürlich auch). Die Unternehmen in Stadtbergen wären schlecht beraten, Arbeitnehmer aus der eigenen Stadt einzustellen.

Höhere Löhne bedeuten entweder eine Ausweitung des kommunalen Defizits oder eine Erhöhung der Gebühren; welchen Weg sollen wir nehmen? Als Sozialdemokrat ist die Entscheidung für mich klar, für gute Arbeit gibt es einen gerechten Lohn, – gerade in der Kinderbetreuung ist das wichtig. Auch die Bindungen der Arbeitnehmer zur Gemeinde muss verstärkt werden, eine Wohnung in der Stadt gibt eine sehr enge Bindung zur Stadt und verhindert eine schnelle Kündigung der Erzieherin oder der Kindergartenpflegerin.

Auch mit zusätzlichen Personal, das unbefristete Arbeitsverträge hat, geben wir den Mitarbeitern die Sicherheit, dass Arbeitsspitzen abgefedert werden. Es ist zu hoffen, dass es bei Ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermittelt, indem für die Mitarbeiter in Notsituationen eine Unterstützung bereitsteht, um mit der Arbeit nicht allein gelassen zu werden.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:24
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung des Universitätsklinikums Augsburg

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hedwig-richter-demokratie-eine-deutsche-affaere-reform.950.de.html?dram:article_id=485011