Stadtradeln 2021 ist beendet

Veröffentlicht am 03.07.2021 in Allgemein

Mit einer großen Abschlussaktion endete das Stadtradeln 2021 in Stadtbergen. Bürgermeister Paul Metz hat es sich nicht nehmen lassen, den Radlern in Stadtbergen für ihr aktives Engagement im Rahmen der Aktion Stadtradeln zu danken.

Mancher fleissige Radler hat sich beim Eiscaffe La Romantica mit zwei, manchmal sogar mit drei Kugeln ausgestattet, um für die letzte Tour nach Horgau gewappnet zu sein.

Paul Metz hob das aktive Engagement der Aktion Stadtradeln hervor, aktuell wird dieses Vorhaben vom Landratsamt Augsburg organisiert und auch finanziert. Vor ein paar Jahren hat sich der Landkreis aus dieser Aktivität herausgezogen, jedoch beteiligte sich die Stadt weiterhin am Stadtradeln.

Bei der Aktion Stadtradeln geht es um die Motivation seinen Weg zur Schule, zur Arbeit oder in die freie Natur nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad zu fahren. Nebenbei wird auch noch CO2 eingespart und man kann über eine Internetplattform RADar Mängel im Straßennetz nutzen.

Eine Aktion ist gut, wenn zahlreiche Aktive sich daran beteiligen. In diesem Zusammenhang lobte er den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Stadtbergen, Roland Mair, der seit einigen Jahren während dieser drei Wochen Touren von Stadtbergen in die unterschiedlichen Richtungen des Landkreises initiierte und sich auch im ehrenamtlichen Engagement die Zeit nahm, die Aktion anzuschieben.

Der Erfolg gibt der Initiative recht: 149 Radfahrer, organisiert in 18 Gruppen, davon 7 Kommunalpolitiker ist ein stolzer Wert für die Kommune. Es wurden fast 29.000 Kilometer geradelt und damit 4 Tonnen CO2 vermieden. Roland Mair hatte großes Lob für die Radler bereit, mit Ausnahme der Kommunen, die eine Schule am Ort hat, sind wir eine der aktivsten Mitmach-Städte im Landkreis.

Nach dem Dank des Bürgermeisters und einem köstlichen Eis begann die Tour nach Horgau. Dort stärkte sich die Gruppe mit Fischsemmel, Wurstsalat und natürlich Bier und Wasser, bevor es in hohem Tempo wieder zurück nach Stadtbergen gibt, um das spannende Fußballspiel zwischen Belgien und Italien zu verfolgen.

Schee war´s und nächstes Jahr wieder.

In diesem Zusammenhang bedanke ich mich als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bei Christoph Schmid für die Unterstützung mit Flyern und Plakaten, aber auch auch meinem Stellvertreter Peter Hagspiel, der die Streckenführung übernahm und seine „Schäfchen“ zusammenhielt (was gestern nicht so einfach war).

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:24
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung des Universitätsklinikums Augsburg

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hedwig-richter-demokratie-eine-deutsche-affaere-reform.950.de.html?dram:article_id=485011