Unsere Tafeln – ein ehrenwertes Angebot an Menschen, die auf der anderen Seite des Wohlstands wohnen

Veröffentlicht am 24.04.2019 in Allgemein

Kinderarmut – in Deutschland ist fast jedes fünfte Kind von Armut bedroht. Altersarmut – jeder vierte Mensch im Rentenalter gilt als arm. Die Tafeln versorgen über 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmittel, die unsere Gesellschaft zuviel produziert, nicht verkauft oder wegwirft. In Bayern gibt es 169 Tafeln, von dort werden über 200.000 Menschen mit 40.000 Tonnen Lebensmitteln versorgt. Über die Hälfte von Ihnen sind Erwachsene, vor allem Menschen, die von Hartz IV leben, Spätaussiedler und Migranten, 24 % sind Renter, 23 Prozent sind Kinder.

Häufig hört man auch von Konflikten oder Gewaltandrohung gegenüber den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafeln, hier ist Unterstützung notwendig und sinnvoll. Eine Tafel ist eine logistische Meisterleistung, tagtäglich müssen die Lebensmittel bei jedem Wetter von den Lebensmittelläden abgeholt werden. In der Region Augsburg sind es 4.500 Menschen, die versorgt werden – es gibt sechs Ausgabestellen, eine davon befindet sich aus historischen Gründen in Stadtbergen, in der Maria-Hilf-Kirche. Die Tafeln sind mittelständische Unterenehmen, die ehrenamtlichen Kräfte sollen aus sozialdemokratischer Sicht eine Aus- und Weiterbildung bekommen. Wir dürfen jedoch auch nicht die Ursachenbekämpfung aus den Augen verlieren. Wir fordern deswegen auch eine Kindergrundsicherung sowie einem bayerischen Tarftreuegesetz mit gerechten Löhnen, viele Firmen stehlen sich aus der Verantwortung.

Die Tafeln sind eine Einrichtung, die unsere Unterstützung verdient. Wer helfen will, findet unter http://www.augsburger-tafel.de/ weitere Informationen.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:375205
Heute:81
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

16.07.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr Bau- und Umweltausschuss

25.07.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtrat

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html