21.06.2021 in Allgemein

Stadtradeln -Sonntagsaktion - Tour nach Siebenbrunn

 

Traditionell ist es die Sonntagstour, die im Rahmen des STadtradelns durchgeführt wird. Am Sonntag ging es von Stadtbergen nach Siebenbrunn. Vielen Dank an die überwiegend weiblichen Fahrerinnen.

17.06.2021 in Allgemein

Grausamkeit hat einen Namen: Belarus

 

Nur weil der Name Belarus nicht mehr in den Medien auftaucht, ist die Grausamkeit und die Missachtung der Menschenrechte dort verschwunden. Menschen werden weiterhin verhaftet und misshandelt.

13.06.2021 in Allgemein

Stadtradeln in Stadtbergen startet mit einer Auftaktaktion

 

Das Stadtradeln 2021 hat am letzten Samstag in Stadtbergen begonnen. In Verantwortung der Arbeitsgemeinschaft der Vereine eröffnete der Vorsitzende Roland Mair und Bürgermeister Paulus Metz die Aktion. Beim Stadtradeln treten die Menschen 21 Tage in die Pedale für mehr Qualität und ein besseres Klima. Die Aktion dauert bis zum 02. Juli 2021, eine Beteiligung kann man unter www.stadtradeln.de anmelden. Drei Wochen lang werden die gefahrenen Kilometer dokumentiert und ist im Wettbewerb mit Radfahrern. In Stadtbergen haben sich 14 Gruppen mit 144 radelnden Stadtbergern registriert, die ersten 500 Kilometer wurden bereits erreicht. Bürgermeister Metz motivierte auch die mitfahrenden Stadträte Michael Niedermair (CSU) und Peter Hagspiel (CSU) sich für eine künftige Fahrradstadt zu engagieren. Zusammen mit 2. Bürgermeister Michael Smischek appellierte er an die Aktiven die Verkehrsregeln einzuhalten. Aus dem bayerischen Innenministerium wurde die Empfehlung an die Kommunen weitergegeben, auf die Sicherheit und verkehrsgerechtes Fahren zu achten und auch die Verkehrssicherheit der Fahrräder zu überprüfen. Die nächste Aktion der ArGe findet am nächsten Sonntag, den 20. Juni um 16.00 Uhr statt. Gestartet wird vom Rathaus Stadtbergen und das Ziel ist Siebenbrunn

01.06.2021 in Allgemein

Freunde

 

Die Motivation des Artikels übernahm Niobe Way, sie hatte am 31. Mai 2021 ein Interview in der Süddeutschen Zeitung zum Thema: »Menschen brauchen viele verschiedene Beziehungen«

25.05.2021 in Allgemein

Stärkt die Demokratiebewegung in Belarus

 

Der letzte Diktator Europas Walter Lukaschenko hat Angst vor dem eigenen Volk. Mit einem terroristischen Akt zwingt er eine ausländische Maschine zur Landung, inhaftiert und foltert den 26 Jährigen Roman Protasevich. Die Maßnahmen der Europäischen Union sind Nadelstiche, weil Russsland die Sanktionen abmildern will und auch nicht an einer gemeinsamen Lösung interessiert. Angst haben die Diktatoren Lukaschenko und Putin vor der Demokratiebewegung. Freie Meinungsäußerung, Pressefreiheit und Versammlungsrecht passen nicht in das System. Deswegen ist es wichtig, dass die Europäische Union die Demokratiebewegung vor Ort unterstützt.

Counter

Besucher:375205
Heute:30
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung des Universitätsklinikums Augsburg

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hedwig-richter-demokratie-eine-deutsche-affaere-reform.950.de.html?dram:article_id=485011