16.11.2018 in Allgemein

2. Nachhaltigkeitstag Wirtschaft in Augsburg – Neue Arbeit

 

Nicht der schnelle Profit auf Kosten von Mensch und Natur wird uns Fortschritt bringen, sondern der Einklang von Mensch, Natur und Maschine. Unser Arbeiten, unsere Produktion und Produkte dürfen nicht auf Kosten von einzelnen Faktoren gehen, deswegen ist es wichtig, Nachhaltigkeit zu leben und auch in die Unternehmen zu bringen.

Eine hohes Ziel, dass sich die Regio Augsburg Wirtschaft gesetzt hat.

15.11.2018 in Allgemein

Schönes Babel. Europäische Lektüren. - Literaturfest 2018

 

Der Kurator Jan Wagner des diesjährigen Literaturfestes in München entpuppt sich als multipler, mehrschichtiger Mensch – er dichtet, er übersetzt, er organisiert. Der Schwerpunkt des diesjährigen Literaturfestes in München ist vielschichtig, mehrdimensional, mehrdeutig, international. Er holt sich internationale Künstler, Menschen, die mulitnationale aufgewachsen sind und bringt diese unter einem Hut.

15.11.2018 in Allgemein

Die Zeit als Aufsichtsrat in AVA GmbH ist vorbei

 

Die 130. Aufsichtsratssitzung der AVA ist vorbei und damit auch meine Zeit in diesem Gremium. Die AVA GmbH wird in ein kommunales Unternehmen umgewandelt, Die Aufsichtsräte werden zu Verbandsräten, das Gremium wird von 20 Personen auf 12 Personen verkleinert.

Das Unternehmen ist auf einem guten Weg, im nächsten Jahr wird es hohe Instandhaltungskosten geben, um auch künftig erfolgreich in der Liga der Abfallverwertung mitzuspielen, die Ertragslage ist ausgezeichnet

… und auch der Verbraucher kann sich freuen – die Müllgebühren sinken

Verantwortlich für diesen Erfolg ist der Geschäftsführer, Dirk Matthies sowie der kaufmännische Leiter, Herr Straub und der technische Leiter, Herr Guggenberger – ohne engagierte 162 Mitarbeiter geht jedoch auch in diesem Unternehmen nichts.

11.11.2018 in Allgemein

Neues Areal für Kunst, Kultur und StartUps am Gaskessel entsteht

 

Beeindruckend welche Aktivitäten sich auf dem Areal am Gaskessel in Oberhausen auftun. Christos Kislinger vom SPD Ortsverein Oberhausen nutzte heute die Möglichkeit, um Interessierten Bprgern einen Einblick in das Umbaugebiet zu gewähren. Da liegen die Umbauarbeiten für die neue Veranstaltungsstätte des Theaters in den letzten Zügen und auch im Umfeld wird fest gearbeitet, um im nächsten Jahr auch das Modular dort stattfinden zu lassen. Kulturreferent Weitzel erläutert die Absprachen mit dem Kulturpark West, auch der Projektleiter zeichnete eine Vorstellung für das künftige Areal unter Einbeziehung von Kunst, Kultur und Gründern. Wenn sich die Chance erneut ergeben sollte, eine lohnende Besichtigung über einen neuen attraktiven Standort.

11.11.2018 in Allgemein

Augsburger Allgemeine verlässt den Tarifvertrag und gerät in eine Sackgasse

 

Die Augsburger Allgemeine als einer der Großen Arbeitgeber verläßt die Tarifbindung. Künftig sollen zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung sowie den Arbeitnehmern Einzelverträge geschlossen werden. Über Jahrzehnte hinweg war der Betriebsfrieden zwischen den Tarifparteien auf einem ordentlichen Fundament gebaut, nun verlässt die Augsburger Allgemeine diesen Weg und verirrt sich in den Trampelpfaden – der Augsburger Weg ist eine Sackgasse und wird den Betriebsfrieden stören.

Counter

Besucher:375205
Heute:4
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

16.02.2019, 00:00 Uhr - 16:30 Uhr Zukunftsforum Augsburg
Zukunftsforum Augsburg Samstag, 16. Februar 2019 von 14:00 – 16:30 Uhr Moderation: Dr. Julia Kropf • …

16.02.2019, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr Klausurtagung der AfA

22.02.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Konrad Oberländer - Zeichnungen und Aquarelle

23.02.2019, 14:00 Uhr - 23.09.2019, 17:00 Uhr Tag der offenen Tür

10.03.2019, 10:30 Uhr - 13:00 Uhr 70 Jahre - Freie Wähler Stadtbergen

Alle Termine

Mein aktuelles Buch

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über die vermeintlich fetten Jahre.

Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muss sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird.

Bestellt bei: https://www.pustet.de/shop/article/19083506/josef_bierbichler_mittelreich.html