04.03.2012 in Kommunalpolitik

Redebeitrag zum Haushalt 2012 in Stadtbergen

 

Die inhaltliche Bewertung des Haushaltsentwurfes hat der SPD Fraktionsvorsitzende, Herbert Woerlein übernommen. In Abstimmung mit ihm und der Fraktion ergänzte ich den Beitrag um folgende Komponente.

(Es gilt das gesprochene Wort)

04.03.2012 in Kommunalpolitik

Bunter Kreis drängt Stadtrat zum restriktiven Handeln

 

Man könnte stolz sein - der Bunte Kreis - eine Stiftung für krebskranke Kinder sucht und findet in Stadtbergen eine Bleibe für eine tiergestützte Therapiestätte. Ungeschicktes und unvorteilhaftes Verhalten zwingen den Stadtrat zu restriktiven Vorgaben. Anbei mein Redebeitrag zum Bebauungsplan S79 "Therapiezentrum beim Ziegelstadel" - Billigung des Bebauungsplans in der Stadtratssitzung am 01.03.2012

10.12.2011 in Kommunalpolitik

Bericht aus dem Kultur- und Sozialausschuß am 24.11.2011

 

TOP 2 Ausweisung von offiziellen Treffpunkten für Jugendliche in allen Ortsteilen; Antrag SPD. (Diskussion mit Jugendräten und Jugendpflegerin Frau Ruff)

Grundlage der Beratung ist der Antrag der SPD-Fraktion (Stadtrat Woerlein, Vorsit-zender der SPD-Stadtratsfraktion Stadtbergen) vom 25.08.2011, Kulturamsleiter Nie-dermair verliest den Antrag:

21.10.2011 in Kommunalpolitik

Einholung eines Angebots für ein Stellen- und Organisationsgutachten für die gesamte Stadtverwaltung und für den Bauhof

 

Die SPD Fraktion hat sich in ihrer Fraktionssitzung positiv zur Einholung eines Personal- und Organisationsgutachten entschieden. Eine externe Prüfung kann auf neutraler Basis die Organisations- und Personalstruktur, die Arbeitsplätze, Stellenbeschreibungen, Vergütungsgruppen prüfen und Stellung nehmen.

19.02.2009 in Kommunalpolitik

Sozialraumanalyse in Stadtbergen

 

Die Sozialraumanalyse für Stadtbergen schaut in Teilbereichen nicht günstig aus, es gibt keinen Anlass die Hände in den Schoss zu legen und zu behaupten, hier wäre die Welt in Ordnung. Lesen Sie meinen Beitrag im Stadtrat am 19.02.2009.

Counter

Besucher:375205
Heute:44
Online:1

Mein aktuelles Buch

 

Meine erste Berührung war "Alte weisse Männer". Das Buch war ein Geschenk an unseren Stadtdirektor Holger Klug, der es mit Interesse und zunehmender Begeisterung gelesen hat. Es ist der angenehme Schreibstil, das Miterleben mit Sophie Passmann, dass die Schriftstellerin sympathisch macht. Aus dieem Grund bin ich gespannt wie es mit diesem Buch ist. .. und ich habe keine Kritiken oder Informationen im Internet gelesen.